Welche brauchst du und was kosten sie?

Hier ist unsere Zusammenfassung:

Hepatitis A + Typhus    

Tollwut 

Meningokokken- Meningitis ACWY (nur bei Kontakt mit Kindern und/oder kranken Menschen)   

Gelbfieber (nur für Afrika/ Südamerika)

Japanische Enzephalitis      

Cholera

Hepatitis B 

Beratungsgespräch bei Globetrotter

Malaria Notfall Medikament 

 

 

 

77,00€

279,00€

92,00€

 

 

75,00€ 

 

238,00€ 

126,14€

70,00€

20,00€

40,00€

 

 


Hiermit solltest du dich sehr rechtzeitig beschäftigen. 

Es gibt einige Impfungen die du benötigst, solltest du dich dafür entscheiden, dich überhaupt impfen zu lassen, und diese sind häufig in mehrere Impfungen aufgeteilt, zwischen denen eine bestimmte Zeit liegen muss. 

 

Folgende Impfungen kommen vermutlich auf dich zu:

 

Hepatitis A

 

Was:  Ansteckende Leberentzündung

Wo: Weltweit; niedrige Hygienestandards

Wie: Durch verschmutztes Trinkwasser oder verunreinigte Lebensmittel

Inkubationszeit: 2-7 Wochen

Symptome: Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Appetitverlust, Schmerzen im rechten Oberbauch, Gelbsucht, dunkler Urin, heller Stuhl

Zwei Drittel der Infektionen zeigen keine Symptome

Genesung dauert mehrere Monate 

 

Schutz: Impfung bietet Schutz für ein Jahr, eine zweite Impfung innerhalb des Jahres erhöht den Schutz auf 10 jahre

Inzwischen wird angeboten dir eine Erinnerung zuzusenden, sobald eine Auffrischung nötig ist

 

1 Impfung (Kombi mit Typhus möglich)

 

Tollwut

 

! Diese Impfung ist nicht unbedingt immer erhältlich! Es gibt häufig Lieferschwierigkeiten. Lass dich impfen, sobald du weißt, das du sie brauchst!

 

Was: Infektionskrankheit

Wo: Weltweit, mit wenigen Ausnahmen

Wie: Biss eines infizierten Tieres, Infektion durch Belecken ist möglich

Inkubationszeit: 20-90 Tage

Symptome: Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Reizbarkeit, Lichtempfindlichkeit, unruhe, Angstgefühle, Aggressivität, Krämpfe, Muskelzuckungen

Wenige Tage nach Beginn: Lähmungen, Koma, Tod

 

Schutz: Bisswunden müssen sofort mit Seife ausgewaschen und desinfiziert werden. Danach sofort einen Arzt aufsuchen.

 

3 Impfungen - je 93,-€

 

Gelbfieber 

 

Was: Akute fieberhafte Virusinfektion

Wo: Afrika, Südamerika

Wie: Stechmücken : Aedes

Inkubationszeit: 3-6 Tage

Symptome: Schüttelfrost, Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Kopf- und Gliederschmerzen

Symptome gehen nach 3-4 Tagen zurück und treten dann nach kurzer Pause wieder auf + Gelbsucht

Ohne Behandlung Tod

Behandlung: Symptomatische Behandlung 

 

Schutz: Impfung Schutz für 10 Jahre 

Manche Länder schreiben eine Impfung vor, wenn du direkt aus Risikogebieten einreist.

 

1 Impfung 75,-€ // diese Impfung gibt es nur in bestimmten Impfcentern

 

Typhus 

 

Was: Schwere Durchfallerkrankung

Wo: Weltweitin Entwicklungsländer mit schlechte Hygienebedingungen

Wie: Salmonellen; Verunreinigtes Wasser oder Lebensmittel

Inkubationszeit: 1-3 Wochen

Symptome: Allg Krankheitsgefühl, Fieber,. Das bis zu 3 Wochen dauert, Verstopfung, Durchfall, Darmblutung, Bauchfell-, Herz- oder Blasenentzündungen

Behandlung: Antibiotika

 

Schutz: Impfung, nach einem Jahr auffrischen – Impfung erhältlich zusammen mit Hepatitis A – Erinnerung kann eingestellt werden

 

1 Impfung (Kombi mit Hepatitis A) - zwei in eins 92,-€

 

Japanische Enzephalitis 

 

Was: Schwere Virusinfektion 

Wo: Ost und Südostasien

Wie: Stechmücken, die in und um Reisfelderleben

Inkubationszeit: 5-15 Tage

Symptome: Hohes Fieber, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Hirnhautentzündung

Schwere Krankheitsverläufe können zum Tod führen

 

Schutz: Impfung

Schutz vor Mücken durch Spray, Netze, entsprechende Kleidung (schutzkleidung, impregnierte Kleidung, helle Kleidung)

 

2 Impfungen je 119,-€ 

 

Meningokokken- Meningitis ACWY

 

Was: Gehirnhautentzündung

Wo: Weltweit – hauptsächlich in Zentralafrika

Wie: Durch Meningokokken-Bakterien

Kontakt mit infizierter Person, Tröpfchenübertragung: husten, niesen, küssen

Inkubationszeit: 2-7 Tage

Symptome: Allg Krankheitsgefühl, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Nackensteife und Bewusstseinsstörungen

Schwere Fälle führen zum Tod

Behandlung: Behandlung mit Antibiotika

 

Schutz: Impfung wird empfohlen bei Risiko = Langzeitreisende, die mit öffentlichen Verkehrsmittel fahren wollen, mit Kindern und/oder mit kranken Menschen in Kontakt kommen.

Mekka-Reisende – Impfpflicht

 

1 Impfung 77,-€ 

 

Malaria

 

Was: Es gibt verschiedene Arten der Malaria. Sie wird durch Parasiten übertragen, die wiederum von dem Stich der Anophelesmücke übertragen werden. Die Malaria verursacht hauptsächlich hohes Fieber, begleitet von Kopf- und Gliederschmerzen. Wechselfieber

Häufigste Infektionskrankheiten der Welt

Wie: Mückenstich

Wo:Tropisches Afrika, Indien, Asien, Ferner Osten, Mittel- und Südamerika sind Gebiete

Inkubationszeit: mind. 7 Tage, kann aber auch noch Wochen nach der Rückkehr ausbrechen.

Symptome: Hohes Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, allg. Krankheitsgefühl

 

Schutz: Notfall Medikament; Prophylaxe Medikament

Oder Impfung

 

Notfallmedikament 40,-€ / Päckchen

 

Cholera 

 

Was: Infektion des Darms

Wo: Afrika und Südostasien, Indien 

Entwicklungsländer

Wie: Trinkwasser verunreinigt – Hygiene Mangel

Inkubationszeit

Symptome: Durchfälle – Flüssigkeits- und Nährstoffverlust

Behandlung: symptomatische Behandlung

 

Schutz: Schutzimpfung (Schluckimpfung); 2 x einen Becher 

 

2 Schluckimpfungen je 63,14€

 

Diphterie

 

Was: Bakterielle Infektion der oberen Atemwege

Wo: Osteuropa, Indien, Iran

Wie: Tröpfcheninfektion

Wann: Inkubationszeit – 2 bis 6 Tage

Symptome: Beginnt wie eine Erkältung: Abgeschlagenheit, Übelkeit, Schluckbeschwerden, Fieber, Mandel und Rachenentzündung

 

Schutz: Schutzimpfung als Kind, Auffrischung nach 10 Jahren

 

Hepatitis B

 

Wo: weltweit

Was: An sich gleiche Erkrankung – Leberentzündung 

Symptome: Gleiche Symptome wie Hepatitis A

Wie: Übertragung durch Körperflüssigkeiten wie z.B. Blut und Sperma

 

Schutz: Vorsorge durch geschützten Geschlechtsverkehr

Schutzimpfung als Kind 

Falls dir ebenfalls 1/3 Impfungen fehlt:

 

Hepatitis B 70,-€

 

+ 20,-€ Beratungsgespräch bei Globetrotter

 

Die Impfungen die in mehrere Injektionen aufgeteilt sind, brauchen 7 - 28 Tage Abstand zu einander.

 

TIPP: Um die überschüssigen Gifte wieder rauszubekommen, die in Impfungen enthalten sind, kannst du Thuja D12 Globuli einnehmen (5 Stk/Tag). Die kriegst du in jeder Apotheke für ca. 10,-€.

 

Übrigens: Auch wenn die Impfung selbst nicht weh tut, könnte hinterher dein Arm leicht schmerzen, als hättest du Muskelkater. Bei manchen Impfungen fühlst du dich hinterher auch merklich erschöpft. Das ist völlig normal. Dein Körper muss mit dem neu injizierten Mitteln erst einmal zurecht kommen. 

 

Es ist auch gut möglich das einige deiner Impfungen aufgefrischt werden müssen. 

 

Vereinbare am besten gleich einen Beratungstermin bei deinem Hausarzt und in einem Impfcenter oder fahre zu einer Globetrotter-Filiale (manche bieten Impfungen an), denn die Reiseimpfungen haben die Hausärzte nicht vorrätig.

 

Die wichtigste Frage ist aber: wer bezahlt das Vergnügen?

 

Denn: Impfungen sind teuer und nicht jede Krankenversicherung übernimmt Reiseimpfungen. Also eigentlich übernimmt so gut wie keine Krankenkasse diese Impfungen. Es ist schließlich deine freie Entscheidung dich in dieses Gebiet zu begeben.

Eventuell kannst du die Versicherung noch wechseln, daher macht es Sinn sich rechtzeitig mit diesem Thema auseinander zu setzen.          

 

-> Wenn du länger als 6 Monate bei deiner Versicherung bist, hast du eine Kündigungsfrist von 2 Monaten. Wenn du also z.B. im Juli kündigst, bist du im August und September noch über deine alte KK Versicherung und ab Oktober über die neue. Das wäre Schon ein ziemliches last-Minute Beispiel, um hier noch einigermaßen entspannt alle Impfungen zu bekommen.

 

(Bei uns waren es insgesamt 11(!) Reiseimpfungen und 2 Impfungen, die aufgefrischt werden mussten.)

 

Zu einigen der bekannten Krankheiten in anderen Ländern gibt es keine Impfung. Hier solltest du dich einfach vorher ausreichend informieren und aufpassen.

 

HIV- Infektion - humane Immunschwächevirus

 

Was: befällt den zentralen Teil des Immunsystems und führt über 5-10 Jahre zu schwerem Defekt des Immunsystems 

Wo: weltweit, aber vor allem in Entwicklungsländern

Wie: Körperflüssigkeiten (Sex, Nadelstiche, Übertragung von Blut)

Inkubationszeit: 2-3 Wochen

Symptome: Fieber, Lymphknotenschwellung, Hautausschlag

Beschwerden verschwinden nach einigen Wochen, langjährig symptomfrei infektiös

Behandlung: dauerhafte medikamentöse Therapie

Schutz: geschützter Geschlechtsverkehr, Schutz bei Kontakt mit Blut

! Test ist nach wenigen Wochen, spätestens nach 3 Monaten positiv

 

Dengue Fieber

 

Was: Arbovirusinfektion

Wo: in tropischen und subtropischen Regionen Zentral- und Südamerikas, Süd- und Südostasiens sowie Afrikas 

Wie: Tigermücken - Aedes

Inkubationszeit: 2-8 Tage

Symptome: grippeähnliche Symptome, starken Gelenkschmerzen, Fieber

Behandlung: symptomatisch

Schutz: Mückenschutz

 

Zika-Virus

 

Wo: Südostasien, Südamerika, Afrika, breitet sich weiter aus  

Wie: Mücken - Aedes; perinatal - Mutter auf Kind; Bluttransfusion, Körperflüssigkeiten

Symptome: erhöhte Temperatur, Kopf- und Gliederschmerzen, Hautausschlag, Konjunktivits, Symptome klingen nach ca. einer Woche von alleine wieder ab; während der Schwangerschaft führt es zu Hirnfehlbildungen des Fötus

! Nicht schwanger in Risikogebiete gehen und bis sechs Monate nach Rückkehr nicht schwanger werden

Behandlung: serologische Diagnostik

Schutz: Mückenschutz; Impfstoff ist in Entwicklung

 

Reisedurchfall

- die Häufigste Erkrankung auf Reisen

 

Wo: Entwicklungsländer weltweit

Wie: Verunreinigte Nahrungsmittel, ungewohnte Nahrungsmittel

Was: Durchfall, Bauchschmerzen, Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen

Behandlung: Flüssigkeits- und Salzverlust durch Elektrolytlösungen ausgleichen

Elektrolytpulver in der Apotheke erhältlich

Außerdem: Gemüsebrühe, Salzstangen, Bananen, Tee

! Nach 4 Tagen nicht besser -> Arzt

4 Regeln zum Schutz:

 

Regel Nr. 1

Cook it, peel it or leave it. 

Regel Nr. 2

Moskitonetz ist Pflicht.

Regel Nr. 3

Mückenspray!

Regel Nr. 4 

Ohne Verhütung geht nix!

 

Für Alleinreisende: Kondom; für Paare: übliche Verhütungsmethode (wer in Regionen des Zika-Virus unterwegs ist, riskiert Hirnfehlbildungen des Fötus, sollte sie schwanger sein oder werden)

 

Nachdem du nun weißt, was auf dich zukommt: Lässt du dich impfen oder gehörst du zu denen, die umgeimpft losziehen? Falls ja, warum? Schreib's in die Kommentare! Wir sind gespannt von dir zu hören.

 


Zurück                                                                                                                                                                       Weiter zum nächsten Artikel

oder


Kommentare: 0