7 Gründe, warum du Minimalist werden solltest

Wir sind überzeugt von einem Leben mit wenig Besitz, denn wie Silbermond schon gesagt oder besser gesungen hat: es reist sich besser mit leichtem Gepäck. Und zwar sowohl unterwegs auf reisen als auch im Leben allgemein. Wer weniger hat, hat weniger Sorgen. Wir wollen dir den Minimalismus ein Stück näher bringen und dir zeigen wieso auch du minimalistisch Leben solltest.

 

Was ist Minimalismus?

 

Minimalismus ist ein Lebensstil, der seit einigen Jahren immer beliebter wird. Es ist eine Alternative zum konsumsüchtigen Leben in unserer Gesellschaft voller Überfluss. Immer mehr Menschen hinterfragen diese Lebensweise, hinterfragen den Sinn und stellen fest, das es nicht darum geht, möglichst viel zu besitzen. 

 

Der Mythos von nur 100 Dingen.

 

Ein paar richtig hartgesottene Minimalisten bestehen darauf, das man zum Leben nicht mehr als 100 Dinge braucht. Darin enthalten ist tatsächlich alles: von der Zahnbürste über den Schlübba und das Bett bis zum Teller. 

 

Es geht aber eigentlich nicht darum genau 100 Dinge zu besitzen. Egal ob 100 oder 1000, es geht darum zu wissen was du besitzt.

 

Und um dem ausmisten auf die Sprünge zu helfen, stelle dir einfach mal folgende Frage: 

Was würdest du mitnehmen, wenn dein Haus brennt? 

 

Seinen Besitz auf nur 100 Dinge zu reduzieren, ist nicht nötig. Das Extreme ist nie Sinn der Sache selbst. Halte dich nicht an einer Zahl fest, das sorgt für zu viel Druck. Du kannst deinen eigenen Minimalismus für dich definieren. 

 

Worum es beim Minimalismus wirklich geht:

 

Minimalisten haben zwei wesentliche Dinge im Leben mehr als andere Menschen: 

 

Zeit und Geld

 

Wer weniger Dinge besitzt, hat einige Vorteile. Z.B. braucht man weniger Platz und kann daher vielleicht eine kleinere Wohnung beziehen. Es gibt weniger zum sauber machen. Eine ruhige Umgebung gibt Raum für Ideen und Kreativität. Wer wenig besitzen möchte, überlegt einmal mehr, ob er etwas kauft und achtet dabei auf Qualität. Wer Qualität kauft, schmeißt weniger weg, die Dinge halten länger + werden besser gepflegt, denn sie waren ja auch teurer. Wer wenig besitzen will, kauft nicht aus versehen doppelt, denn er weiß genau was er besitzt. 

 

Hier sind 7 gute Gründe warum auch du zum Minimalist werden solltest:

 

1. Freier fühlen 

Wer wenig besitzt, hat wenig, das ihn festhält. Wer wenig besitzt, kann nur wenig verlieren. Dadurch fühlst du dich freier.

 

2. Weniger Ausgaben

Ausgaben werden besser überlegt/ durch bessere Qualität wird weniger gekauft, wer wenige und qualitativ hochwertigere Dinge kauft, achtet besser darauf und schmeißt weniger weg

 

3. Umweltschonend und nachhaltig

Wegen weniger Konsum und weniger Müll 

 

4. Weniger zum sauber machen

Du hast weniger Dinge, weniger liegt rum, es gibt weniger zum aufräumen und weniger zum sauber machen. 

 

5. Mehr Zeit

Du hast nicht mehr so viel Auswahl bei z.B. deiner Kleidung und sparst dadurch Zeit bei der Auswahl. 

 

6. In einer ruhigen Umgebung ist auch der Geist ruhig 

 

7. Konzentration auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben 

+ du sammelst keine Dinge, sondern Erinnerungen

 

Aber

 

Wie startest du am besten in dein neues minimalistisches Leben?

 

Ich habe dir eine 30 Tage Minimalismus Challenge zusammen gestellt für einen einfacheren Einstieg, der dich nicht überfordert. 

 

Starte mit den einfachen Dingen und arbeite dich langsam vor. 

 

Veränderung braucht Zeit und Geduld, also überfordere dich nicht. 

 

Und jetzt geht's los, starte in dein neues Leben!

 

30 Tage Minimalismus Challenge als Einstieg

Lebst du auch schon minimalistisch?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0