9 Dinge, die du in und um Kapstadt machen musst!

9 Dinge die du sicher noch nicht auf dem Zettel hattest. Neben den alltime favorites chapmanspeak und Tafelberg, Kap der guten Hoffnung und Bo'Kaap stellen wir dir die wirklich besonderen Dinge vor, die eben nicht jeder macht. 

Von Abenteuer über wilde Tiere bis hin zum südlichsten Punkt des Kontinents.

DAS sind die coolsten Unternehmungen in und um Kapstadt! 


1. Mit Löwen zu Bett gehen
Nicht weit von Kapstadt ist die kleine Stadt Stanford. Dort gibt es nicht viel, es ist ruhig. Doch hinter einem Bauernhof am Rande der Stadt, kannst du die Löwen brüllen hören. 

Denn dort ist Panthera Africa.

Dort wohnen Löwen

Panthera Africa ist eine Organisation, die aus Spenden und Besuchern lebt. Ein Asyl für Großkatzen, die aus verschiedensten Gründen nicht aus ihrer natürlichen Umgebung kommen. Es gibt neben Löwen auch Tiger, Leoparden und andere

große Katzen, die alle dort ein sicheres Zuhause gefunden haben.

 

Sie kommen z.B. aus Zoos, aus dem Zirkus und ein Tiger wurde sogar mal als Haustier gehalten. 
Nun leben sie in Ruhe und geschützt in einer kleinen Stadt und dürfen ihr Leben abseits von Tricks und Zuschauern genießen. 
PA bietet nur zu bestimmten Zeiten und für kleine Gruppen Führungen an. Es gibt aber auch die Möglichkeit dort als Volunteer zu arbeiten. Und wenn es dir gefallen hat und du der guten Sache dein Vertrauen schenken konntest, kannst du für die Erhaltung natürlich auch spenden. Entweder einfach so, oder durch eine Patenschaft. 

Wenn du dich für Tierschutz interessierst oder einen Volunteering Platz suchst, schau auf jeden Fall bei Panthera Africa vorbei!
2. Ziplinen
Ein ganz besonderes Abenteuer liegt ebenfalls am Rande von Kapstadt in den Bergen von Elgin. In wilder Natur von Berg zu Berg rutschen, umgeben von nichts. 

Zu erreichen ist die Cape Canopoy Tours nur mit dem Auto. Auf dem Weg zu deinem Startpunkt passierst du ein Tor, an dem du deinen Namen hinterlassen musst (keine Ahnung warum, vielleicht haben sie Angst dich zu verlieren.), dann geht's weiter in die Berge.

Plane für diesen Ausflug den ganzen Tag ein, du bist einige Stunden unterwegs!

Wenn du angekommen bist, meldest du dich an, bekommst einen kurze Einführung und Sicherheitsunterweisung (du bremst z.B. selber, dir wird gezeigt wie), erhältst deinen Ausrüstung und dann geht's auch schon los.

Im Jeep fahrt ihr noch weiter in die Berge, der Weg ist etwas holprig und an sich schon ziemlich abenteuerlich, aber auch total großartig. Irgendwann kommt ihr mit dem Auto nicht weiter, den Rest musst du also laufen - ein wenig anstrengend, da du schon ziemlich weit oben bist und noch höher steigst - daher erfordert es ein gewisses Maß an Fitness.

Oben angekommen geht's dann endlich los.

Begleitet von 2 Guides rutschst du von Berg zu Berg, über einen Wasserfall, mitten in der Wildnis in der, unter anderem, auch noch ein paar weniger Leoparden leben sollen.

Das ist ein Abenteuer, das du dir auf gar keinen Fall entgehen lassen solltest!

Am Ende der letzten Line wanderst du dann den Weg zurück zum Jeep, dann gibt es noch eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken und dann ist dieser wundervolle und aufregende Tag auch schon vorbei.

3. Skydiven
Ready? Set. JUMP! 

Jolines persönliches Highlight. 

Aus 3.000 m Höhe springst du aus dem Flugzeug und ziehst Kreise durch die Lüfte mit Blick bis zum Tafelberg.

Völlige Freiheit.

Schwerelosigkeit erleben. 

Adrenalin pur!

Müssen wir noch mehr sagen?

Buchen kannst du deinen Sprung direkt online bei: https://www.mothercityskydiving.co.za
4. Helikopter fliegen
Einmal dieses typische Bild von Kapstadt von oben live sehen. 

Zugegeben nicht das günstigste Erlebnis, aber auf jeden Fall eine Überlegung wert! Es gibt unterschiedliche Routen, zwischen denen du auswählen kannst.

Der Helikopterplatz ist am Hafen, du wirst am entsprechenden Stand an der V&A Waterfront abgeholt und zum Platz gebracht. Dort meldest du dich dann nur noch an, kannst deinen Rucksack in einen der Spints schließen, deine Kamera schnappen und los geht der wilde Flug!

Und wild meinen wir hier wörtlich. Der Wind kann den Helikopter zwischendurch ganz schön zum wackeln bringen, aber die Aussicht ist einen kleinen Schreck wert!

Buchbar über: https://www.helicopterscapetown.co.za
5. Cape Agulhas
Atlantischer und indischer Ozean treffen sich am südlichsten Punkt des Kontinents. 

Hier kannst du nicht viel machen, außer die ruhige Schönheit der Natur zu genießen und vielleicht tauchen zu gehen. 
Der Strand am Kap ist wunderschön, die Atmosphäre ist beruhigend, perfekt um ein paar Tage abzuschalten, bevor es wieder in die laute Mutter aller Städte geht. 

+ Ganz in der Nähe wohnt außerdem eine der drei Pinguin-Kolonien von Südafrika.

6. Hermanus
Ein richtig gemütliches Fischerstädtchen in der Nähe von Kapstadt. 

In Hermanus gibt es fotogene Klippen, sehr gute Fischrestaurants, Märkte, kleine Läden und schöne Strände.
Aber das allerbeste: Hermanus ist DIE whale watching Stadt der Welt!

Von Mitte Juli bis Ende November kommen Wale zur Paarung und zum Kalben an die Küste und für wen die whale watching Bootstouren nichts sind, ist Hermanus Küste der place to be

Hier kannst du dich gemütlich in ein Café setzen, ein Gläschen Wein oder ein eiskaltes Savannah genießen und darauf warten, das die Meeresriesen zu dir kommen. 

Definitiv einen Abstecher wert. 
7. Sonnenuntergang
Die Sonnenuntergänge in Südafrika sind wunderschön. Egal, ob am Strand Cliffton, in einer Rooftopbar in Campsbay oder auf dem Signal Hill: in Südafrika, aber besonders in Kapstadt versteht man es den Sundowner zu genießen.

Überall kommen die Menschen zusammen. Dazu ein leckerer Drink und ein paar Snacks und du kannst den Tag gemütlich ausklingen lassen. 
Cheers!


8. whale watching Tour
Im August ist in Südafrika Walsaison. 
Diese faszinierenden Tiere kommen nah an die Küste, um dort zu kalben. 
Nicht selten kannst du vom Land aus Flossen aus dem Wasser ragen sehen, mit ganz viel Glück siehst du sogar einen Wal springen. 

Und um deinem Glück etwas auf die Sprünge zu helfen, kannst du vom Gaansbay aus eine Bootstour zum whale watching mitmachen. 

Wichtig zu dieser Zeit: rechzeitig buchen -> spontan geht hier nichts.


9. V&A Waterfront
Bummeln, essen, Ausflüge, shoppen, Kino, Kunst, Musik uvm.
Das Angebot an der Waterfront von Kapstadt ist alles andere als langweilig.
 
Von hier starten einige Touren z.B. die sunset cruises, der Helikopterflug und der Ausflug auf die Gefängnisinsel Robben Island. 
Während du wartest, kannst du richtig gute Burger essen, Livemusik genießen, dich durch den Foodmarket schlemmen oder einfach nur den Ausblick auf den Hafen und den Tafelberg bei einem kühlen Drink genießen.

 

Was ist dein Highlight in Kapstadt gewesen oder was willst du auf jeden Fall dort machen?



Kommentar schreiben

Kommentare: 0