Heimweh?

Es ist ein lauer Spätsommerabend. Man kann den Herbst schon in der Luft riechen. 

 

Nur noch 4 Monate bis wir fliegen. 118 Tage, 22 Std., 27 min genau bis wir im Flugzeug sitzen, aufgeregt und voller Vorfreude auf unseren Plätzen der Lufthansa Maschine hin und her rutschen und warten das wir endlich starten. 

Und zum allerersten mal, seid ich diese Reise machen will, zum allerersten mal seid wir mit der Planung begonnen haben, frage ich mich, ob es mir fehlen wird. Ob Deutschland mir fehlen wird, mein Zuhause, die bekannten Orte an denen ich so gut wie jeden Tag vorbei komme. 

Ich atme die frische Luft ein. Autos fahren an, die Ampel ist auf grün gesprungen, gleich kommt mein Bus. 

Es ist einer dieser Momente in denen man völlig in seine Gedanken vertieft ist. So sehr das der Moment wie eine Ewigkeit und trotzdem zu kurz ist. 

Ich stecke mir Kopfhörer in die Ohren, rufe spotify auf, drehe Marteria und casper laut. Adrenalin.

Auf einmal kann ich mir nicht mehr vorstellen weg zu gehen. Alles zu kündigen und mein Leben zu verändern, kommt mir auf einmal völlig surreal vor. Als hätte ich das nur geträumt. 

Ich checke noch einmal die Anzeige. 118 Tage, 22 Std., 15 min. 

Nicht geträumt. 

Und wie schon so oft, frage ich mich warum ich überhaupt weg will. Warum bin ich hier nicht glücklich. Warum will ich nicht leben wie alle anderen. Warum kann ich mich nicht zufrieden geben. 

Und wie schon so oft finde ich keine Antwort auf diese Frage. 

Mein Bus kommt. Regelmäßige und einigermaßen pünktliche Busse werden mir auf jeden Fall fehlen. 

Ich steige ein, zeige meine Karte vor, die Türen schließen sich und mit ihnen meine Gedanken. 

Und ich fahre nach Hause. 

Noch 118 Tage 22 Std 9 min. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0